Bericht vom SBT 2018

Informationen zum Sportbundtag 2018.

Der Sportbundtag 2018 fand am Wochenende 24./25:11.2018 in. Hann. Münden im Hotel Auefeld statt.
Am Samstag wurden Teile aus dem allgemeinen Teil besprochen und diverse Anträge in Spartensitzungen umverteilt.
Am frühen Nachmittag ging es dann in die Spartensitzungen.
In der VG8/VG10 Spartensitzung wurden folgende Themen besprochen und abgestimmt
Die VG8 DM 2019 findet von 22. -25.-08.2019 beim Wiesbadener Mini Car Club (www.wmc-ev.de) statt. Wiesbaden war der einzige Bewerber für die VG8 DM.
Für die VG10 DM sprang Hamm als kurzfristiger Bewerber ein und wird die DM durchführen. Termin für die VG10 DM ist von 19. – 22.09.2019 (www.amc-hamm.de).
Mindestgewicht in der VG8 wurde auf 2350g gesenkt, analog EFRA Reglement.
Nitrogehalt bei der VG8 ist weiterhin 16%, dies wurde auch bei der EFRA so beschlossen.
Bzgl. der künftigen Vorgehensweise mit Einheitsreifen wurde beschlossen einen Arbeitskreis unter der Leitung von Uwe Baldes einzurichten, diese soll bis Februar 2019 das Thema diskutieren und umsetzbare Vorschläge dazu machen.
Die Anzahl der Pflichtreifensätze wurde von 8 auf 5 reduziert um die Einstiegskosten zu einer DM zu senken. Ebenfalls soll die Wiederverwendung der Reifen ermöglicht werden.
Es wurde beschlossen, eine weitere Klasse VG8s zuzulassen und im Reglement festzulegen. Die VG8s wird im Rahmen der DM VG10 die Meisterschaft ausfahren.
Es gab einen allgemeinen Antrag die seit einiger Zeit verwendeten Headsets in den Qualifikationsläufen und den Finalen zu verbieten. Dieser wurde abgelehnt, die Verwendung der Headset ist damit offiziell erlaubt. Da es mehrere Anträge dazu aus der Sparte Offroad gab, wurden diese Anträge in die Spartensitzung verwiesen.
Am Sonntag standen noch Neuwahlen an:
Neuer Präsident DMC ist Dirk Horn, neuer Vize Präsident DMC ist Werner Schwarz und neuer VG Referent (VG10/VG8) ist Alex Noll.

Karl

Login für den Mitgliederbereich